Wie ich mir beim Schreiben behelfe

Wenn man als Vielschreiber wie ich Texte verfassen muss, dann ist so eine Diktiersoftware wie Dragon NaturallySpeaking schon ein Segen. Matthias Böhmichen hat in seine Artikel über das Diktieren mich selbst auf das Thema diktieren aufmerksam gemacht. Ich hab’s nach anfänglichen Zögern dann tatsächlich einmal ausprobiert und bin, wie soll ich sagen begeistert.

Du kannst mithilfe eines Diktiergerätes oder sogar das Smartphones schlicht und ergreifend praktisch jeden Text von nahezu beliebiger Länge an praktisch jedem Ort der Welt diktieren. Es sollen bisschen leise sein aber das kriegt man in der Regel hin in dem man die Tür hinter sich zu macht. Ich laufe dann ein bisschen wie Onkel Dagobert im Zimmer herum und drehe meine Kreise, während ich meine Gedanken sortieren, diese dann ausspreche und so auf diesem indirekten Wege letztlich zu Papier bringen.

Gerade für Vielschreiber, Redakteure, Journalisten oder andere Vertreter der schreibenden Zunft ist es tatsächlich ein Segen. Matthias Böhmichen hat mir verraten, dass er sogar den Luxus hat, dass er diese Texte die er diktiert mehr oder weniger in der Rohfassung einer seiner Redaktionskolleginnen geben kann. Letztere formulieren den wirklichen Text, der dann an irgendeiner Stelle in seinem Blog veröffentlicht wird. Auf diese Art und Weise schafft er es DIN A4 Seiten in ca. 3-4 Minuten zu diktieren und dabei bei der Sache zu bleiben. Wow.

Die Kolleginnen aus der Redaktion haben wir dann verraten, dass sie natürlich nochmal ein Vielfaches an den Texten sitzen, da sie ja schließlich nicht nur die Rechtschreibung prüfen, das eine oder andere unverstandene Wort ersetzen und am Schluss sogar noch Fotos und Bilder bzw. Infografiken für die jeweiligen Texte beisteuern. Was man im auf einem Online-Marketing Blog eben so macht.

In diesem Zusammenhang seufzte einer der gerade anwesenden Fotografen-ich glaube es war Stefan Leske-und meinte, dass er sich für sein Beruf bzw. sein Unternehmen das auch wünschen würde, dass er letztlich nur einen Bruchteil der Arbeit beisteuern kann und jemand anderes den Rest macht.

Tja, das sondern eben die Nachteile des selbstständigen Einzelkämpfer. Hast Du auch schon mal diktiert ? Was sind deine Erfahrungen damit?